15. August

Wellcome to www.15August.ch

Anfangs wussten wir nicht wie unsere Einladungskarten aussehen sollten. Eines war jedoch klar, es muss Handgemacht sein, so dass jede Einladungskarte eine persönliche Note von uns erhält. Also gingen wir in den Bastelshop „DoIt“ und schauten uns um. Als wir uns nicht entscheiden konnten und schon aufgeben wollten drehten wir uns zu einem anderen Regal um und wir sahen gleichzeitig eine kleine Schriftrolle (Kinderformat) so war die Entscheidung gefallen.
Nun ging es darum, ob dies überhaupt umsetzbar ist. Also kauften wir nur das Nötigste um einen Prototypen zu basteln. Als wir diesen entwarfen war uns eines schon mal klar, es sieht super aus ist jedoch mit viel Arbeit verbunden.

Dass wir auch sicher waren, ob die Einladung auch bei Euch ganz ankommt, mussten wir dies noch testen. Also steckten wir den Prototypen in ein Couvert und ab zur Post. Vorgängig mussten wir ausserdem abklären ob dies überhaupt von der Dicke als Briefpost versendet werden kann. Einen Tag später, siehe da, hatten wir unsere eigene Einladung im Briefkasten und dazu noch (fast) ganz. Nun wussten wir, was noch verbessert werden musste und so machten wir uns an die Arbeit.
Das zur Geschichte der Einladungskarte der geladenen Gäste.